"Die Strassenbahn im Wohnzimmer von Madame" ist die erste Produktion des Theaters vor dem Mond.

Ganz oben im Haus wohnt die alte Forscherin Madame Marguerite. Die junge Nachbarin Marlene hört ihr Gläserklirren am Morgen, am Abend und in der Nacht. Aus destillierten und konservierten Erinnerungen braut sich die Alte einen Trunk. Mit diesem Elixier will sie ihren geliebten Paul lebendig zurück an ihre Seite holen, dann werden sie tanzen. Für immer... wäre da nicht Marlene - sie will Madame dazu bringen, das Alte loszulassen und sich dem Leben zuzuwenden.


Konzept, Text und Spiel: Sabine Schädler und Céline Oehen.
Regiemitarbeit: Lionel Menard und Bea Ackermann.
Bühnenbild, Ausstattung und Kostüme: Sabine Schädler und Céline Oehen;
Produktionsleitung: Kathrin Walde.
Technik und Lichtdesign: Marco Reiniger